Erziehung

Erziehung · 24. November 2019
Bald ist es schon wieder so weit und das Jahr 2019 neigt sich dem Ende. Somit kommen wir dem Silvesterlärm immer näher. Noch ist genug Zeit zu versuchen, Hunden bei denen bekannt ist, dass knallende Geräusche ihn ängstigen, zu desensibilisieren. Beispielsweise gibt es CD´s die knallende Geräusche abspielen. Diese kann man anfangs leise und dann immer lauter werdend abspielen, während man mit seinem Hund kuschelt oder ruhige Spiele spielt. So verknüpft das Tier diese Geräusche mit etwas...

Erziehung · 29. September 2019
Kennen Sie das? Ihr Hund wächst und gedeiht. Er ist schon richtig souverän geworden. Eine absolut coole Socke. Doch von einem auf dem anderen Tag hat er plötzlich Angst vor der Mülltonne an der Sie täglich vorbei gehen. Warum bellt er denn jetzt auf einmal den Vorhang an der sich im Wind bewegt? Wieso stellt er jetzt den Kamm? Er kennt doch den Nachbarn! Es gibt in der Entwicklung unserer besten Freunde gewissen „Angstphasen“ man nennt sie auch „Spooky Periods“ oder alternativ auch...

Erziehung · 22. September 2019
Es ist sehr wichtig dass ein Welpe in der Sozialisierungsphase ausreichend Kontakt zu anderen Hunden bekommt, damit er die „Hundekörpersprache“ lernt. Dafür eignen sich beispielsweise gute Welpenspielstunden. Ist jede Welpengruppe gut? Nein, leider nicht. Ihre Alarmglocken sollten läuten, wenn Sie den Satz hören „Die regeln das unter sich.“ Wenn Ihr kleiner Welpe (oder auch später der erwachsene Hund) zeigt dass er überfordert ist und Ihre Hilfe möchte, dann geben Sie ihm diese...

Erziehung · 15. September 2019
Wenn der Welpe bei Ihnen einzieht, befindert er sich in der Prägephase. Diese dauert bis zur sechzehnten Lebenswoche. Im Gehirn Ihres neuen Familienmitglieds öffnen sich immer wieder neue, so genannte „Zeitfenster“. In diesen Zeitfenstern wird Erlebtes, oder Nichterlebtes durch sofortiges Verbinden der Nervenenden miteinander verknüpft. Auf diese Verknüpfungen greift das Tier lebenslang zurück und reagiert auch später entsprechend. Daher sollten Sie Ihren Welpen nach der...

Erziehung · 08. September 2019
Die schwierigste Zeit in der Hundeerziehung ist für viele Hundehalter die Pubertät. Sie beginnt zwischen den siebten und fünfzehnten Lebensmonat. Zwischen dem zweiten und dritten Lebensjahr klingt sie wieder aus. Was ist wichtig um diese Zeit zu überstehen? Man sollte immer Liebe, Geduld und Verständnis für sein Tier aufbringen. Auch wenn dieser plötzlich ein nerviger Teenager-Trotzkopf ist. Dennoch ist es auch wichtig konsequent zu sein. Der Hund hat ein Wechselbad der Gefühle und...

Erziehung · 14. April 2019
In den letzten Wochen haben wir einige Punkte kennen gelernt die in den ersten Lebenswochen der Welpenzeit sehr wichtig sind. Doch welcher Punkt ist am aller wichtigsten? Ihr Welpe sollte einfach Welpe sein dürfen. Lassen Sie ihren Welpen die Welt entdecken. Schnüffeln, Spielen, Kauen und Toben. Das ist für das Reifen des Hundes sehr wichtig. Versuchen Sie nicht Ihren Welpen mit seinen 8-12 Wochen zu einer Befehlsmaschine zu machen. Helfen Sie ihm viel lieber mit seinem neuen Leben klar zu...

Erziehung · 07. April 2019
Es gibt Kommandos die Ihr Hund bombenfest verinnerlichen sollten. Beispielsweise ist das wichtigste Signal für den Welpen das „Hier!“. Es bedeutet dass der Welpe unverzüglich sofort zu Ihnen kommt. Egal was er gerade macht. Dieses Signal ist lebensnotwendig für einen Hund der auch von der Leine darf. Freilauf ist ein Privileg das nur Hunden vorenthalten ist, welche dieses Signal zuverlässig beherrschen. Doch wie bringt man dieses Kommando bei? Nutzen Sie dieses Signal nur wenn Ihr Welpe...

Erziehung · 31. März 2019
Ein entspanntes Zusammenleben zwischen Individuen ist nur dann möglich, wenn beide Seiten die Regeln einhalten. Doch dafür muss es Grundsätze / Regeln geben. An diese Regeln sollten sich alle die im Haushalt leben halten. Darf der Hund auf das Sofa oder ins Kinderzimmer? Der Hund soll sich vor dem Begrüßen setzen? Kuscheltiere darf er gar nicht haben? Dann bitte bei allen Menschen die im Haus leben. Verstehen Sie nicht falsch! Es gibt durchaus Hunde die tatsächlich unterscheiden können,...

Erziehung · 24. März 2019
Kennen Sie die kleinen Kinder die laut brüllend im Supermarkt auf dem Boden sitzen und laut weinen und um sich strampeln? Klar, Hunde bringen einen nicht in genau diese Situation. Doch auch Hunde müssen Impulskontrolle bzw. Frustrationstoleranz lernen. Lernt er das nicht, wird er jeden Impuls sofort folgen. Beispielsweise indem er sich an Ihrem Essen bedient, einfach zuschnappt wenn man ihm etwas wegnehmen möchte oder einem Hasen hinterher hetzt. Das sind Probleme die unterschiedlicher nicht...

Erziehung · 17. März 2019
Es ist enorm wichtig, dass sich Hunde überall anfassen lassen. Wie schnell holt sich ein Welpe eine Ohrentzündung, tritt mit dem Ballen in eine Scherbe, oder hat eine Verletzung im Maul? Es ist wichtig dass Sie Ihren Welpen immer und überall anfassen können. Doch auch das muss spielerisch und positiv geübt werden, damit es im Ernstfall sitzt. Berührungen können beim Spielen geübt werden, indem man das Spielzeug an einem Ende festhält während der Welpe am anderen Ende seine Zerrwut...

Mehr anzeigen